Über mich

Mehr über mich gibt’s in Interviewform auch auf dem tollen Blog von Dominika „From Munich with Love“.

Ich bin

  • Erziehungswissenschaftlerin mit den Schwerpunkten Erwachsenenbildung/außerschulische Jugendbildung
  • Dr. phil (Titel der Dissertation „Die Sorge um das Kind. Eine Studie zu Elternverantwortung und Geschlecht“)
  • zertifizierte Coach (DCV) am ISAPP
  • zertifizierte Entspannungscoach (DAGeSp)
  • vom Kinderschutzbund ausgebildete Elternkursleiterin für den Kurs ‚Starke Eltern, starke Kinder‘
  • Vorstandsmitglied bei profamilia-Bezirksverband Darmstadt-Bensheim e.V. (2017-2018)
  • Zweite Vorsitzende der Deutschen Familienstiftung
  • Langjährige Dozentin an verschiedenen Hochschulen und wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Mutter von zwei Kindern.

Die Themenbereiche Elternschaft/Mutterschaft/Vaterschaft begleiten mich nun beruflich und privat schon seit langem. Mehrere Jahre habe ich dazu in verschiedenen Projekten geforscht und viel über die Bedürfnisse von Eltern erfahren.

Dabei habe ich gemerkt:

Während es für werdende Mütter viele unterstützende Angebote gibt (z.B. Schwangerschaftsyoga, Wellnessangebote für Schwangere), ändert sich dies relativ zügig, sobald das Kind auf der Welt ist. Es gibt kaum Angebote, die die Bedürfnisse der Mütter ins Zentrum setzen und das Ziel haben, Mütter zu stärken. Das möchte ich gerne ändern und dabei mein Fachwissen mit meiner Arbeit als Coach und meinen eigenen Mutterschaftserfahrungen kombinieren. Ich biete deshalb Workshops für Mütter an.

Gleichzeitig gibt es immer mehr Eltern, die sich qualifiziertes Fachwissen zu Erziehungsthemen wünschen, jedoch durch den aktuellen Ratgebermarkt abgeschreckt sind, weil die dort angepriesenen Erziehungsmethoden zu drastisch und rigide sind. Stattdessen sind sie auf der Suche nach wertschätzenden Angeboten, die sie in ihrer jeweiligen Elternrolle anerkennen und ihnen neue Perspektiven auf ihr sehr individuelles Familiengeschehen und -erleben ermöglichen. Im Vordergrund stehen soll dabei, dass das Leben mit Kindern viel Spaß machen kann, aber manchmal auch ganz schön kräftezehrend ist – und man dies auch benennen darf. Als zertifizierte Kursleiterin des Kinderschutzbundes biete ich diverse Elternworkshops an.

Damit Mütter und Väter sich in ihren Elternrollen richtig wohl fühlen, müssen sich auch Unternehmen auf den Rollenwechsel einstellen, den viele Mitarbeiter_innen ab einem bestimmten Alter vollziehen. Eine familienfreundliche Arbeitskultur ist hier gefragt, um einerseits Mitarbeitende mit ihren Bedarfen und Potentialen anzuerkennen und andererseits die Arbeitskräfte im Unternehmen zu sichern. Im Rahmen der facultAkademie biete ich diesbezügliche Angebote für Unternehmen an.

Und auch Fachkräfte aus dem Bereich Elternbildung  und -betreuung (Elternkursleiter_innen, Hebammen, Stillberaterinnen, Pädagog_innen) sind immer wieder auf der Suche nach aktuellen Informationen und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den Themen Elternschaft, Mütter- und Väterrollen, um Müttern und Väter qualifiziert in dieser neuen Lebensphase zur Seite zu stehen. Auf Grundlage meiner wissenschaftlichen Tätigkeit biete ich diesbezügliche Fortbildungen an.

Wenn Sie Interessen an einem meiner Angebote haben, sprechen Sie mich an! Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Herzliche Grüße

Rhea Seehaus